Eisprung

    • (1) 27.08.19 - 12:56

      Hallo, mein Mann und ich versuchen nun seit fast einem Jahr ein Baby zu bekommen. Mein Zyklus ist sehr durcheinander nach dem letztes Jahr die Kupferspirale entfernt wurde. Manchmal habe ich einen Zyklus von 60 Tagen. Ich war auch schon bei meiner Frauenärztin, sie sagt das sein normal der Körper benötigt Zeit und ich soll es doch mit Ovulationstest versuchen. Das habe ich auch getan und lt. diesem sollte der Einsprung letze Woche Mittwoch (21.08.) gewesen sein. Seit gestern habe ich einen sehr starken Ausfluss und spinnbaren Zervixschleim. Für mich scheint es so als hätte ich doch keinen Eisprung gehabt und dieser steht noch bevor. Kann das sein? Ich bin so langsam wirklich verzweifelt, mit diesen langen Zyklen kann ich doch unmöglich Schwanger werden. Ich hab vor 1,5 Wochen einen Schwangerschaftstest gemacht, da ich zu diesem Zeitpunkt wieder 17 Tage überfällig war. Leider war dieser Negativ. Haben Sie Tipps für mich wie ich weiter vorgehen kann? Nochmal zum Frauenarzt? Meine Frauenärztin lebt leider nach dem Motto, alles kommt zu seiner Zeit ..

      • hallo j,

        ich würde mit dem Gyn über ein ggf zyklusmonitorung sprechen, also den Zyklus mit labor und US begleiten um zu sehen ob und wie überhaupt die Eizellreifung ist und ob ein ES stattfindet. Zudem sollte sich ihr Mann wegen der spermien untersuchen lassen . Weiter Kalender führen und Ovutests machen. Den Zyklus versuchen mit Mönchspfeffer oder clavella zu verbessern..Übergewicht, falls da, verringern. All das zusammen genommen wirkt manchmal wunder...Alles Gute, fw

Top Diskussionen anzeigen