Blutungen in der Schwangerschaft

    • (1) 30.08.19 - 06:12

      Ich bin heute bei 6+5ssw.
      Am Dienstag morgen fing es an, das ich starke hellrote Blutungen bekommen haben.
      Am di. Nachmittag war ich bei meiner Ärztin.
      Dort hat man eine Fruchthöle mit dottersack gesehen und evtl. ein Embryo mit Herschlag. Da war sie sich nicht 100% sicher, weil noch sehr klein und sehr nah an der Wand. Einen Grund für die starke Blutung, konnte sie nicht sehen. Ich nehme jetzt seit di. 2x150mg Magnesium und utrogest 3x200mg.
      Mir ist schon klar, das ich nur abwarten kann, wie es weiter geht. Habe aber trotzdem Fragen an sie.
      Seit Di. blute ich kontinuierlich sehr stark, manchmal auch mit Blutkoagel. Mindestens Perioden stark, manchmal auch mehr. Gestern habe ich den Tag über zwar auch kontinuierlich geblutet, aber das erste mal nicht ganz so stark. Dafür habe ich in der Nacht, dann eine so starke einmalige Blutung gehabt, das ich alles voll geblutet habe. :(
      Ist es normal, das manchmal so schubweise ganz viel Blut kommt?
      Wenn ich jetzt seit di. kontinuierlich so stark blute, hat das Baby dann überhaupt eine realistische Chance, das zu überstehen?
      Schädigt eine so lange kontinuierliche Blutung das baby nicht unweigerlich?
      Ich habe viel gelesen, das wenn das Baby bei einer Fehlgeburt abgeht. Das man dann starke, wehen ähnliche Schmerzen haben soll. Ist das richtig?
      Denn bist jetzt habe ich gar keine Schmerzen.
      vielen Dank für ihre Antwort

      • (2) 01.09.19 - 17:27

        hallo r,

        drück ihnen die daumen! allerdings sind die länger dauernden Blutungen , gerade auch wenn sie stärker sind mal auch ein Zeichen dafür dass etwas nicht stimmt. Bitte zeitnah kontrollieren lassen, grüße, fw

        • (3) 01.09.19 - 19:44

          vielen Dank
          das ist mir schon bewust, das Blutungen über so lange Zeit ehr kein gutes Zeichen sind.
          Ich frage mich nur, ob es möglich ist, das ich das baby schon verlohren habe ohne es zu merken?
          Hat man bei dem Abgang von dem baby in der Regel immer Schmerzen?
          Kann man ein Baby in der Woche mit einem Blutkoagel verwechseln?

Top Diskussionen anzeigen