38. Schwangerschaftswoche Verdacht auf Hand Mund Fuß

    • (1) 02.09.19 - 09:09

      Sehr geehrte Frau Weigert,
      Ich bin heute in der 37 + 5 ssw. Meine Tochter hat, wie sich am Samstag herausstellte, aus der Kita Hand Mund Fuß mitgebracht. Mein Sohn, der jetzt elf Jahre ist, bekommt es momentan wahrscheinlich auch. Er hat die typischen Anzeichen leichtes Fieber und Halsschmerzen. Ich selbst habe seit etwa Mitte letzter Woche lediglich etwas Husten und Schnupfen. Trotzdem bin ich mir unsicher ob ich mich eventuell angesteckt haben könnte. Als ich heute bei meiner Frauenärztin einen neuen Termin ausmachen wollte, weil ich zum geplanten Termin meine Tochter betreuen muss, war diese alles andere als begeistert. Sie sagte so ungefähr: naja man könnte jetzt eh nichts machen und es wäre ja ein Virus Infekt und man müsste einfach abwarten. Das hat mich doch sehr verunsichert. Man müsste halt immer mal nach der Durchblutung schauen. Ich dachte, dass dieser Virus Infekt, solange das ungeborene im Bauch ist, keine Gefahr darstellt. Jetzt mache ich mir große Sorgen. Wie sind Ihre Erfahrungen? Muss ich mir Sorgen machen? Denn ich denke ja bis zur Entbindung, sollte das Thema durch sein. Vielen Dank und liebe Grüße

      • hallo m,

        ihr Arzt hat leider recht, das sind Viren der Coxsackie/enterogruppe die man weder verhindern noch behandeln kann... man kann sich nur durch hygienemaßnahmen schützen, obwohl die Ansteckung durch Tröpfchen sehr hoch ist... fetale Schäden sind meines Wissens nicht bekannt. gGf im labor testen ob sie schon immun sind ....Infos dazu gibt es auch unter rki.de, alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen