Ungeplant schwanger trotz Pille

    • (1) 06.09.19 - 08:39

      Hallo,
      vor meiner Fragestellung zunächst eine Eigenanamnese:
      Ich bin 34J., bereits 2-fache Mutter, kenne mich mit meinem Zyklus (wie ich bisher dachte) aus.
      Tochter 5, Sohn 2 Jahre alt. Stille diesen gerade (seit 2 Wo) nachts ab.
      Nehme die Stillpille "Cerazette" seit 1,5 Jahren. Vertrage diese gut.
      Hatte unter Stillpille nach beiden Entbindungen jew. keinen Zyklus bzw keine Mens.
      Um diese mit Abbruchblutung herbei zu führen (wollte Zyklus wissen/Mens zur Kontrolle haben) habe ich bei beiden Kindern jew. nach ca 1Jahr Pilleneinnahme abgesetzt und blieb mit Partner in dieser ungeschützten Zeit abstinent.
      Nun nehme ich Stillpille seit 5 Monaten wieder ein.
      Ich hatte bis vor 2 Monaten darunter auch regelrechte Mens (5 Tage) 24-28-Zyklus.

      Aktuelle Situation:
      Ich habe seit knapp 1,5 Monaten intermittierend Schmier-, Zwischenblutungen. Kenne dies nicht von mir. Eine Mens kann das nicht sein.
      Blutungen sind 1-2 Tage mal Tröpfchen altblutig. Dann nach wenigen Tagen wieder Schmierblutung. Immer mal was am WC-Papier.
      Seit 1 Wo Brust-Spannung (abstillen), jedoch ungewohnte Empfindlichkeit & UL-ziehen wie Mittelschmerz (Einbildung?).
      Das machte mich stutzig.
      Heute SS-TEST positiv! Muss mich erstmal sortieren... ungeplant, wie kann das sein!?
      Hatte Ende Juli meine letzte nachvollziehbare Mens. Danach "dieses Geschmiere". Hab Pille nie vergessen!

      Frage:
      Wie Trotz-Pille-schwanger????
      Wollte diesen Monat eigentlich zur jährlichen Krebsvorsorge mit Abstrich!
      Termin FA ist klar, aber wie kann eine SS sein? Gibt es Tumore die (innerhalb 1 Jahres) SS-Hormine bilden?

      MfG

      • (2) 08.09.19 - 09:58

        hallo l,

        an welcher stelle nun der Fehler liegt und eine ss entstanden ist weiß ich nicht...aber es gibt ja auch einen pearl index der sagt dass die Pille eben nicht 100 % schützt. Ich rate zu einem Bluttest zur Bestätigung und einer US Untersuchung in der man ggf Zysten/Erkrankungen am Eierstock die HCG expremieren feststellen kann. Alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen