Bakterielle Vaginose / Schwimmen im Urlaub

    • (1) 26.09.19 - 09:04

      Liebe Frau Dr. Weigert,

      ich habe vor einiger Zeit bereits eine Frage zur Bakterieller Vaginose gestellt und habe erneut eine. Meine FÄ hat mich mit Fluomizin (abwecheslnd mit Anti-Pilz Medikament Biofinal) behandelt, allerdings heilte weder die Vaginose noch der Pilz ab. Nun soll ich Kadefungin Kombi3 nehmen und danach Vagi C. Mittlerweile kamen auch die Ergebnisse des Abstrichs, dass ich einen BEfall mit Garnerella habe. Nun frage ich mich, ob Vagi C ausreicht?! Sollte die Infektion nicht mit Antibiotika behandelt werden? Das ist zumindest das, was ich überall lese, aber meine FÄ verschreibt sie mir nicht. Da ich Angst vor einer später Fehlgeburt habe (bin mittlerweile in der 20. SSW), würde ich mich über Ihre fachkundige Meinung sehr sehr freuen.

      Eine zweite Frage betrifft das Schwimmen im Urlaub: wir haben in 2 Wochen Urlaub auf Gran Canaria gebucht, dort würde ich sehr gerne im Pool und im Meer schwimmern. Aber darf ich das überhaupt, solange ich die Vaginose und den Pilz noch habe? Oder gibt es Möglichkeiten sich zu schützen?

      Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort im Voraus!!

      • hallo,
        bezüglich der gardnerella Infektion sollten sie zb arilin vaginaltabletten nehmen, danach ggf noch vit c oder milchsäurebakterien für die scheidenflora. Fluomizin hilft lt. Fachinformation auch. Schwimmen gehen können sie , manche Frauen benutzen Vaseline -Tampons um sich vor ggf erneuten Infektionen zu schützen durch Bakterien im Pool...alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen