Eierstockentzündung

    • (1) 15.10.19 - 14:27

      Hallo,

      ich habe eine Eierstockentzündung und laut Ultraschall zwei Tennisball-große Abszesse im Douglas-Raum. Ich bin stationär im Krankenhaus in Behandlung und bekomme seit 24 Stunden hochdosiert Antibiotika. Die Leukozyten sind geringfügig gesunken, die Entzündungswerte gestiegen. Die Ärzte wollen allerdings nicht operieren und möchten abwarten, ob sich die Abszesse durch die Antibiotika zurück bilden. Ich bin der Meinung das sollte schnellstmöglich operiert werden und überlege das Krankenhaus zu wechseln, da ich Angst vor langfristigen Schäden habe. Ich habe Kinderwunsch und bisher noch keine Kinder.
      Was ist Ihre Meinung?

      Vielen Dank im Voraus!

      • (2) 17.10.19 - 10:47

        hallo mila,
        da kann ich mich nicht einmischen. Suchen sie nochmal das Gespräch mit den behandelnden Ärzten. Sinnvoll ist es eigentlich immer die zumindest antibiotisch anbehandelten Abszesse ( es ist tatsächlich sinnvoll zuerst AB zu geben!)noch zu operieren. Sie brauchen für diese Erkrankung nun etwas Geduld bitte, alles gute, fw

Top Diskussionen anzeigen