Angst vor Fehlgeburt

    • (1) 18.10.19 - 09:26
      Mami1019

      Guten Morgen! Bei 5+1 war ich bei meiner Ärztin und man sah nur eine Fruchtzucker und ein dottersack war zu erahnen!
      Ich bin heute bei 6+4 und hatte etwa 1 1/2 Wochen mit Übelkeit und Kreislauf zu kämpfen.
      vorgestern und den Tag davor musste ich mich sogar übergeben! Habe dann vorgestern eine vomacur genommen!
      Nun geht damit seid gestern viel besser...
      Ich habe große Angst, dass am Montag im Ultraschall kein Herzchen bubbert! Man liest so viel von ma!
      Ich habe schon zwei gesunde Kinder und auch noch keine bemerkte fehl Geburt erlitten...die Zeit bis zum Termin Montag erscheint so endlos! Vielleicht können sie mir etwas die Angst nehmen, dass das nachlassen der Schwangerschafts Anzeichen so früh normal sein kann...
      Lg

      • (2) 18.10.19 - 19:23

        hallo,
        ich kann ihnen leider nichts anderes als ihr Arzt dazu sagen. Man muss abwarten ob sich alles regulär weiter entwickelt und der Termin stimmt. Kreislaufstörungen und Übelkeit begleitet die meisten Frauen in den ersten 12 SSW. Guter Dinge bleiben, . grüße, fw

        Hi.
        Du bist mit deiner Sorge jedenfalls nicht allein. Mir hat meine Ärztin am Mittwoch gesagt, dass ich mit einer Fehlgeburt rechnen muss, weil der Embryo bei 9+5 aussah wie 6+5. Das Herz schlug. Ich hab ganz leichte Unterleibsschmerzen, dafür sind Schwindel und Übelkeit seit dem Termin beim Gyn und dieser Aussage plötzlich weg. Dafür seit heute Pickel. Es gibt so viele Punkte, die mir Sorgen machen und ich muss noch eine Woche warten. Es sei denn ich verliere den Krümel vorher und merke es. Zeitweise habe ich regelrecht Panik.

        Alles Gute für euch!
        LG

Top Diskussionen anzeigen