Luft in Narbengewebe

    • (1) 22.10.19 - 20:25

      Hallo zusammen,
      ich hatte bei meiner letzten Schwangerschaft einen Kaiserschnitt wegen einer Plazenta Praevia Totalis. Mein Gewebe war scheinbar sehr dünn und wurde abweichend vom Standard vernäht. Jetzt 2 Jahre später mache ich mir über eine Folgeschwangerschaft Gedanken und habe einen Ultraschall meiner Naht anfertigen lassen. Dort sah es so aus als seien Löcher im Gewebe und mir wurde ein nachträgliches überarbeiteten der Naht angeboten. Zuvor wurde jedoch noch ein MRT meiner Gebärmutter gemacht, wo sich die Löcher im Gewebe scheinbar als Lufteinschlüsse herausgestellt haben. Dazu kann ich jedoch keine weiteren Informationen finden. Ist das normal? Das „Nachbessern“ der Gebärmutter bleibt nach dem aktuellen Stand aus... Über Erfahrungsberichte und eine weitere Expertenmeinung würde ich mich freuen.

      • hallo, ich denke sie sind in der Uniklinik zur Fragestellung gut aufgehoben. Wenn überhaupt können die Kollegen das beurteilen. Rekonstruktionen kann man nur mit dem eigenen Gewebe an der Gebärmutter in einer erneuten OP machen. VG fw

Top Diskussionen anzeigen