Trotz Duphaston keine Periode?

    • (1) 05.11.19 - 07:25
      Author

      Guten Morgen Fr. Weigert.
      Ich war im Oktober bei meinem Frauenarzt, aufgrund von fehlenden Eisprüngen. (Laut Tempi seit Juli keinen ES) er empfahl mir duphaston um so meine Periode auszulösen um einen Hormonstatus machen zu lassen (wollte nicht wieder so lange warten bis meine Periode von alleine kommt) dies war von 14.10 bis 23.10. Keine periode in Sicht. Gestern war ich nochmal bei meinem FA und er verschrieb mir wieder Duphaston. Diesmal von 14.11 bis 23.11. Ohne das er vorher einen US gemacht hat. Kann es sein, dass trotz Duphaston die Schleimhaut nicht richtig aufgebaut ist? Kann ich meiner Periode irgendwie auf die 'Sprünge' helfen? Das sie doch noch kommt, bevor ich wieder mit duphaston anfange?
      Vielen Dank im voraus

      • (2) 05.11.19 - 08:55

        Meinte natürlich Frau Dr. Weigert 🙈

        (3) 05.11.19 - 13:06

        hallo, sie können ihrer Periode leider nicht auf die Sprünge helfen. Das Duphaston braucht wahrscheinlich bei ihnen eine längere und höherer Dosierung. Auch hier kann es aber zu einem Ausbleiben der Blutung kommen. Das ist zentraler Punkt des Problems was sie mit den irregulären Zyklen haben. Also kann man nur weiterprobieren, ggf das Präparat wechseln. Im US sieht man nicht immer gut ob Schleimhaut da ist zum abbluten, weswegen ich das Vorgehen ok finde, VG fw

        • (5) 05.11.19 - 20:09

          Sehr geehrte Fr. Dr. Dann habe ich noch eine frage, ist es normal nach dem Absetzten bzw. Letzte Einnahme von duphaston brustschmerzen zu haben? War bei meinem Frauenarzt so perplex das er keinen us gemacht hat, dass ich vergessen habe zu fragen. Lg

Top Diskussionen anzeigen