2. Geburt -wann ins KH

    • (1) 06.11.19 - 02:14
      Elina1996

      Hallo,
      Ich habe eine Frage, ich bin im Moment 37+6. Ich mache mir Sorgen das ich die Geburt nicht bemerke, wenn sie anfängt und ich es nicht ins Kranknehaus schaffe.

      Die Angst kommt von der Geburt meines sohnes:
      34+4 FA Termin gehabt, Gebärmutterhals bei ca 2,5 cm, also eigentlich alles super.

      Bei 34+6 sind wir morgens um 11:30 ins KH, da ich Flüssigkeit verloren habe. (Oberer blasenriss) Keinerlei Schmerzen, nicht mal ein leichtes ziehen.
      Im KH angekommen hieß es auf einmal der Muttermund wäre 5-6 cm geöffnet. Wenig später wurde die Fruchtblase geöffnet und nach 3 Stunden war mein Sohn auf der Welt.

      Nun habe ich Angst das ich es wieder nicht bemerke, wenn die Geburt losgeht, und ich es diesesmal nicht ins KH schaffe.

      Ich muss dazu sagen, ich habe eine sehr hohe schmerztoleranz. Am Ctg bei meinem Sohn waren Wehen zu sehen, bei denen die Hebamme meinte ich muss nicht den Helden spielen, ich darf Schmerzen zeigen, weil das ctg so "ausschlug". Ich habe aber nichts gemerkt. Erst am Ende, kurz vor den Presswehen hatte ich Schmerzen.

      Auf was sollte ich denn dann am besten achten? Falls die Fruchtblase nicht zuerst platzt hab ich Ängsten richtigen Zeitpunkt zu " verpassen"

      Bitte entschuldigen Sie den langen Text!

      Mit freundlichen Grüßen, elina

      • hallo elina,
        ich kann ihnen nicht sagen wann und wie es bei ihnen losgeht leider. aber vielleicht achten sie auf ein regelmäßiges ziehen in den leisten als signal. manchmal kann es aber auch ganz plötzlich kommen. bitte besprechen sie ihre angst ggf nochmal mit ihrer Hebamme oder geburtsklinik. da kann man ihnen hoffentlich die sorge nehmen. wissen wie es läuft können wir alle leider nicht ...eine schöne Geburt! fw

Top Diskussionen anzeigen