Verzweifelt - Ei springt nach FG nicht trotz ständig positiver Ovus

    • (1) 21.11.19 - 06:22

      Guten Morgen Frau Weigert,

      ich bräuchte Ihren Rat. Ich erläutere mal kurz meine Geschichte:

      Ich bin heute ZT 37 nach meiner Ausschabung wegen FG in der 9.Woche. Das HCG fiel ordnungsgemäß, jetzt nach 5 Wochen ist auf den 10er SS Test nur noch ein ganz leichter Schatten zu sehen. Mein Mann sieht ihn sogar garnicht. Vor der FG hatte ich perfekte Zyklen von 28 Tagen mit ES an Tag 13/14.

      Bereits drei Wochen nach der AS merkte ich die ersten Eisprunganzeichen. Jedoch konnte ich mich auf die Ovus nicht verlassen, da ja noch HCG vorhanden war und dieses die Ovus sowieso positiv machte. Aber ein bisschen stärker waren sie trotzdem an diesen vermeintlichen ES Tagen. Die Temperatur blieb aber unten, es fand kein Eisprung statt.
      Vier Wochen nach der ES das gleiche Spielchen. Alle Eisprunganzeichen, nichts tat sich. Da dachte ich mir: OK, wenn noch Rest HCG da ist, passiert wahrscheinlich auch nichts.

      Montag war das HCG so gut wie raus und morgens überraschte mich direkt ein positiver Ovu. Da dachte ich mir "Jetzt wird es endlich was". Allerdings hätte der Ovu noch ein wenig stärker sein können und vor der FG waren sie auch immer 2 Tage positiv, jetzt nur Montagmorgen und -abend. Das machte mich stuzig, aber trotzdem war alles auf Eisprung eingestellt. Nun ist aber wieder nichts passiert :-( Die Temperatur ist unten und die Ovus sind wieder negativ.

      Ich verzweifle. Was soll ich tun? Versucht der Körper nun immer wieder einen Eisprung auszulösen oder kommt dann erst die Periode? Wann sollte ich zum Arzt?

      Ich trinke derzeit noch Nestreinigertee zur Regulierung und Himbeerblättertee, um die Eizellreifung anzukurbeln.

      Ganz lieben Dank!

      • hallo, bitte keine Sorgen machen, das kann einfach noch dauern bis sich ihr alter Zyklus mit regelm. ES wieder eingestellt hat. Haben sie Zeitdruck oder wollen nicht warten kann man probieren den Zyklus mit bestimmter Hormongabe, ähnlich einer Pille, einzutakten. Auch könnten sie mönchspfeffer oder clavella nehmen. Versuchen sie auch im Kopf etwas abzuschalten, dann klappt es meistens besser, vG fw

        • Okay, danke für Ihre Antwort.

          Zeitdruck haben wir nicht, daher werde ich z.B. nicht auf ein Mittel wie die Pille zurück greifen. Von Mönchspfeffer hatte ich mal unendlich viele Pickel bekommen, sollte es mal wegen leicht erhöhtem Prolaktin nehmen. Clavella wäre eine gute Möglichkeit.

          Ist es denn normal, dass der Körper immer wieder versucht einen Eisprung auszulösen? Und, kann es trotz dieser ganzen Versuche noch, so spät, zu einem Eisprung kommen? Normalerweise bildet sich der Follikel, der nicht springt, zurück, oder?

          Lieben Dank!!!

Top Diskussionen anzeigen