17 Tage nach Fehlgeburt bräunliche Schmierblutung? EINNISTUNGSBLUTUNG FOLGEWUNDER

    • (1) 29.11.19 - 21:54

      Guten Abend Frau Weigert,
      Ich bin so verunsichert und verwirrt!

      Am 1.11 konnten wir leicht positiv Testen Blutabnahme bei meiner Frauenärztin

      Am 3.11 leichte hellrote Blutungen

      Am 4.11 zur FA der HCG Wert ist nicht in Ordnung. Verschreiben von Feminita 200mg
      Erneut Blutabnahme

      Am 5.11 Laborergebnis HCG Wert gestiegen aber nicht zufrieden stellend

      Am 6.11 bräunlich Schmierblutung, zur Frauenärztin, Blutabnahme

      Am 7.11 Laborergebnis HCG Wert gestiegen aber immer noch nicht gut

      Am 8.11 wieder bräunliche Schmierblutung wieder zur Blutentnahme

      Am 9.11 und 10.11 bräunliche Schmierblutung

      Am 11.11 bräunliche Schmierblutung. Laborergebnis HCG Wert ist so rapide gesunken wir haben unser Wunschbaby in der 5.SSW gehen lassen müssen

      12.11 - 17.11 Blutungen

      Am 17.11 Beginn mit Ovutests und Basaltemperatur App

      Am 21.11 haben wir ❤️ unverhütet

      Am 22. 11 Basaltemperatur App zeigte Einsprung an

      Am 23.11 hatte ich ziehen auf der rechten Seite

      Die Ovutests das reinste wirr war ich versuche ein Bild hoch zu laden

      27.11 und 28.11 Kopfschmerzen, Übelkeit und häufiger Harndrang

      Heute 29.11, ca. 12.00 Uhr plötzlich bräunlich, dunkelrote Schmierblutungbis jetzt nichts mehr.

      Ab auf die Waage, da es bei mir immer bis jetzt so war, das ich zu Beginn der Periode 5 kg mehr hatte und am letzten Tag der Periode 5kg weniger. Ich habe keine kg mehr.

      Ich weiß nicht was könnte das sein?
      Sind Einnistungsblutungen nicht hell Rot?
      Könnten es überhaupt Einnistungsblutungen sein?

      Ich verstehe nichts mehr
      Bin um jede Antwort dankbar.

      Liebe Grüße
      Leni

      • hallo, ich verstehe ihre Verwirrung, würde aber nicht von einer Einnistungsblutung ausgehen sondern eher von zyklusunregelmäßigkeiten wegen dem kurz zuvor stattgehabten Abort. Lassen sie sich etwas zeit, mal eine Menstruation vergehen, dann pendelt sich das alles wieder ein. Es braucht zeit, auch der ES kann zunächst ganz anders stattfinden als gewohnt. Alles gute, fw

        Ich war nach meiner 1fg auch ganz schnell schwanger. Für möglich halte ich es, natürlich kann die Blutung zyklusbedingt auftreten. Da hilft nur abwarten, ich konnte nach meiner Einnistungsblutung eine Woche später mit einen 25er positiv testen. Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen