Verwirrt

Thumbnail Zoom

Nachdem mein sstest positiv war habe ich mir einen Termin beim FA gemacht. Bei dem Termin sah man zwei Punkte und die Ärztin meinte es könnten zwei Fruchthöhlen sein aber nur in einer war der Dottersack zu sehen und es war unklar in welcher Woche ich sein könnte weil ich vor kurzem erst den Ring abgesetzt hatte und mein Zyklus total durcheinander war. Ich sollte nach einer Woche wieder kommen. Der nächste Termin eine Woche später zeigte dann in Punkt eins auch sowas wie ein Baby ganz klein ca. 4 mm und der zweite Punkt immernoch leer also meinte die Ärztin ich soll wiederkommen. Wir haben uns auf zwei Wochen geeignet damit wir mehr Klarheit haben. Also stand ich da wieder nach zwei Wochen beim Arzt (das war jetzt am Mittwoch) und der Ultraschall wieder komplett unklar. In Punkt nr 1 nichts gut zu erkennen aber da wo sie dachte das es ein Baby ist konnte man ein pochen hören. Also habe ich gefragt ob es ein gutes Zeichen währe sie meinte es könnte auch ein Gefäß sein. In Punkt nr zwei endlich was zu sehen ein Kreis mit drin und der Dottersack. Ich war total glücklich und guter Dinge aber die Ärztin eher negativ eingestellt. Deswegen wollte sie mir Blut abnehmen für den HCG wert 1mal am Mittwoch um ca. 10:20uhr und am Freitag um 8:30 uhr. Dann kam heute der Anruf HCG gesunken am Mittwoch war er bei 14358 und Freitag bei 12825.
Die ganze Zeit über leide ich an Übelkeit und Kreislauf Problem und ich Eckel mich vor manchen Lebensmittel also ss anzeichen.

Gibt es noch eine Chance oder ist es zu 100% hoffnungslos?

hallo, nein leider ist der HCG verlauf deutlich dass die Schwangerschaftsanlage nicht in Ordnung ist. GGF liegt sogar eine Molenschwangerschaft vor. Hier sollte jetzt mit ihrem Arzt besprochen werden ob ein Medikament zum abbluten gegeben werden sollte oder eine Cürretage gemacht wird. Die Übelkeit kommt von dem noch hohen HCG...Alles gUte, fw