Vena Cava

Liebe Frau Doktor!

Ich lese immer wieder, dass man in der Schwangerschaft auf der linken Seite schlafen soll. Leider ist diese Position trotz Stillkissen für mich sehr unbequem und ich wache unausgeschlafen und verspannt auf. Oft schaffe ich es auch gar nicht auf der linken Seite zu bleiben.

Stimmt es wirklich, dass die Schlafposition für Unterversorgung und Todgeburten verantwortlich sein kann? Oder hat der Körper einen Notfallmechanismus, der einen wach werden lässt bevor etwas passiert?

Danke für die Antwort
LG Winnie 22+1

1

Hallo , im Normalfall werden sie durch ihre eigenen Symptome wie Schwindel, Blutdruckabfall aufmerksam gemacht dass ggf das Baby auf ein Gefäß drückt. Trotzdem ist es sinnvoller auch für die noch kommenden Woche nach einer alternativen Schlafposition zu suchen, Vg fw

2

Danke ❤️