Babys gewicht so dramatisch?

Ich war gestern bei 36+6
im Kh da ich leichte blutfäden im ausfluss hatte. Es handelt sich wohl um ne zeichnungsblutung

Anschliesend wurde ein Ultraschall gemacht wo die Assitenzärztin sich ausprobieren durfte und somit alles gemessen hat.

Letzendlich kam ein schätzgewicht von ca 2200-2300 gramm raus! ich soll jetzt in 2 wochen noch mal zur verlaufskontrolle um zu schauen wie das kind zunimmt. Wenn nicht wollen sie um den Entbindungstermin herum einleiten. Ich muss dazu sagen das der Bauch mehrmalls gemessen werden musste da er sich ständig bewegt hat und die hand davor hatte

Die plazenta arbeitet 1a und die durchblutung auch. Eine unterversorgung ist also nicht gegeben

Ich bin etwas perplext über die Panikmache.
Heute war ich aus diesem grund bei meinem eigenen FA der mich von anfang an kennt.

für ihn hatte ich schon immer ein zierliches kind.. was bei mir aber nicht ungewöhnlich wäre da ich selber nur 155 gros und 45 kg schwer bin..

Meine grose damals wurde auch mit 2800 gramm geboren.

Er sieht kein Grund zur Sorge da kopf und bauch im gleichen verhältnis wachsen und das Gewicht auch nicht dramatisch kritisch.

In der 31. Ssw hatte er ein gewicht von 1400 gramm hat also in 6 wochen ca 900 gramm zu genommen das ist doch ok oder nicht ?

Wie schätzen sie das Gewicht ein ? Ist er wirklich so extrem niedrig ?

Sehen sie eine einleitung sinnvoll?

Gibt es da einen zusammenhang mit zierliches baby und möglichen fehlbildungen o.ä. ?

Bin in der ssw 36+6

1
Thumbnail Zoom

Es wurden zwei messungen eingetragen es sei abernur der letzte wert ausschlaggebend da dies nach meinem gewicht und meiner gröse berücksichtigt wurde ?

2

hallo, ich würde die Kontrollen schon wahrnehmen um späte Wachstumsstörungen ( spätes IUGR ) zu erkennen. Aber es gibt durchaus auch genetisch zarte Kinder mit diesem Gewicht ohne dass eine Störung vorliegt. Ist die Durchblutung ok, die cTGs ok und tgl. gute Kindsbewegungen zu spüren sowie eine unauf FW Menge halte ich das nicht für so schlimm, VG fw