2. Ausschabung notwendig?

Hatte vor 2 Wochen meine Ausschabung in der 11. SSW.
Histobefund ist gestern zurückgekommen. Fanden keinen Embryo,  obwohl vor und nach der OP  Ultraschall gemacht wurde. Im KH können sie sich das nicht erklären. Musste gestern zur Kontrolle nochmals rein. Ausschabung war gestern 15 Tage her. Embryo wurde nicht gesehen,  Schleimhaut 14 mm, Folike rechts 15 mm, HCG 136, Progesteron 1,1.

Wollen mich Montag nochmal sehen und dann wird entschieden,  ob nochmals eine Ausschabung. Will ich natürlich nicht.

Ich weiß Schleimhaut ist sehr hoch (bei 4+4 hatte ich 11 mm), aber glauben sSe nicht, dass sie sich  alleine abbaut bzw ist das bei einem solchen Wert schon ein heranreifender Folikel?

1

hallo, ich bin nicht sicher ob ich es richtig verstehe. Aber wenn kein Embryo oder FH gesehen wurde vor und nach der AS dann besteht ja auch die Möglichkeit einer Eileiterschwangerschaft. Das muss man dann schon ganz genau abklären bei erhaltenem HCG wert und negativer Histo. VGfw

2

Danke für deine Antwort. Nein, vor der Pp sah man es noch. Ärztin hat auch gesagt, dass sie ihn entfernt war. Vielleicht habens ihn einfach 'entsorgt'. Baby war in der 9. SSW noch 2 Tage größer und in der 11. SSW war kein Herzschlag mehr.
Wollte nur wisden, ob sich die 14 mm eventuell selbst abbauen

3

Op sollte es heißen

weiteren Kommentar laden