Dauererkaeltung/krank zum Zuckertest bei engem Wartezimmer?

Guten Abend,

Ich habe naechste Woche Mittwoch den großen Zuckertest.
Ehrlich gesagt weiss ich nicht ob bzw was ich machen soll. Ich bin sportlich, Normalgewicht, ernaehre mich ausgewogen.

Das Baby immer in der Norm. Genug Fruchtwasser
Merke sie jeden Tag.

Seit Abfang Februar mit hartnäckiger Erkaeltung und Husten etc.. mein Immunsystem ist total im Keller! Laut Hausarzt (der sagt solange kein Fieber weiterhin mit Hausmitteln wie Zwiebelsirup, inhalieren versuchen - oder darf/soll ich sonst etwas gegen Husten einnehmen?) darf ich nicht raus ausser mit dem Hund und zu wichtigen Arztterminen weil die Gefahr so groß ist - jetzt mich 3h in ein mini Wartezimmer zu setzen fuer den Test finde ich fast unverantwortlicher als den Zuckertest nicht zu machen.

DerKleine soll ja eh nicht so korrekt sein.

Frage, kann man sich das auch sparen wenn mit dem Baby alles ok ist laut US?
Ich frage weil ich so große Angst vor der aktuellen Lage habe.. normal wuerde ich den Test natürlich machen.

Viele Grüße

1

hallo, nein eigentlich ist das trotzdem notwendig da oftmals nur so ein Schwangerschaftsdiabetes gesehen werden kann. Wenn sie Sorgen haben oder generell Fragen dazu wie ihre Gyn Praxis das jetzt handhabt sprechen sie mit denen darüber. Ggf wäre es eine Lösung spazieren zu gehen zwischen den Blutentnahmen um das sitzen im Wartezimmer zu vermeiden, oder den Test auf einen anderen Termin zu verschieben. . VG fw