Neugeborene mit unreife Immunsystem

Hallo Frau Weigert,

ich warte auf Wehen diese Woche, Termin war am Montag. Ich arbeite nicht im medizinischen Bereich, bin aber immer schon sehr interessiert und lese viel.

In der aktuellen Situation beschäftigt mich das Immunsystem von Neugeborenen und der Nestschutz.. Wenn ich das richtig verstanden habe, bekommt das Kind im Mutterleib und durch das Stillen IgG Antikörper mit auf den Weg, aber nur von Krankheiten, die die Mutter bereits vor der Schwangerschaft durchgemacht hat oder geimpft wurde (Quelle: https://www.thieme-connect.de/products/ebooks/lookinside/10.1055/b-0037-145453).
Wir sind sehr vorsichtig zur Zeit und werden auch zuhause im Wochenbett erstmal keinen Besuch bekommen. Trotzdem die Frage, ist das unspezifische Immunsystem vom Neugeborenen in den ersten drei Monaten stark genug, um auf eine mögliche Corona-Infektion zu reagieren? Sollte ich Mundschutz tragen beim Stillen in den ersten Monaten oder nur bei Symptomen? Das Stillen wird derzeit empfohlen, schützt ja aber nicht vor einer neuen Erkrankung, warum hat es trotzdem Vorteile?
Ich werde auch die Ärzte im Krankenhaus all das fragen, aber vielleicht können Sie mir ebenfalls weiterhelfen. Vielen Dank!

1

hallo, bitte Frage an den Kinderarzt bezüglich des Neugeborenen. vG fw

2

Ah, alles klar, danke.