Pflanzliche Arzneimittel

Liebe Frau Weigert, ich hatte letzte Woche geschrieben.
Es+14 HCG 288
Dienstag, 24.03. ES+21 HCG 4771
Laut Dr in der Klinik, top Werte.
Arbeite im medizinischen Bereich und bin krank geschrieben, durch meinen FA.
Arbeitgeber habe ich informiert, ich wollte kein Risiko eingehen, zwecks Corona.
Nächste Woche an 6+1 soll der erste US und BT in der Klinik stattfinden.

Ich hatte 4 Fehlgeburten in vergangenen Jahr, bin 41!
Ich bekomme meinen Kopf nicht zur Ruhe.
Gib es homöopathische Mittel zur Beruhigung?
Schaden meine Gedanken, meiner Schwangerschaft?
Es tut mir leid, dass ich nerve, ich bin sonst nicht so. Immer taff, immer alles geschafft. Und jetzt so so ängstlich.
Ein gemeinsames Kind haben wir.

Leider kann mein FA überhaupt nicht mit mir umgehen. Sie können doch nicht schon wieder schwanger sein....

Alle Schwangerschaften natürlich entstanden, letzte unter Clomifen und Auslöserspritze.

Vielen lieben Dank im Voraus.

hallo, es ist völlig normal dass sie sich in der Situation aktuell Gedanken machen , lassen sie diese zu ohne sich schuldig zu fühlen. Es ist aber auch so dass die Gedanken und auch mal negativer stress nicht sogleich einem Embryo oder der schwangerschaft schaden. Also bitte keine Sorge dafür. Mittel zur Beruhigung gibt es für die schwangershcfat eher nicht. Vielleicht haben sie einen schönen Tee der ihnen hilft. oder homöopathische tropfen ( ohne Alkohol!) oder machen Yoga ect. Auf Johanneskraut ect würde ich zunächst verzichten da es keine relevanten Studien dazu gibt wie es in der Frühschwangerschaft wirklich wirkt. vG fw