Zyklusproblem bei Hashi.

Hallo
Ich habe eine Frage.
Ich habe im September die Diagnose hashimoto bekommen...seitdem nehme ich auch Tapletten
Ich fühl mich seit ein paar Tagen wider etwas müder, schlapp...meine Haare fallen mir seit 4 Tagen auch wider ein bisschen mehr aus.
Aber was mir mehr Sorgen bereitet das ich bei Zyklustag 45 bin...beim letzten mal habe ich noch einen Regelmässigen Zyklus...
Meine Brustwarzen tut aber ein bisschen weh, sowie beim letzten Mal bevor ich meine Tage bekom nur es passiert nix🤔
Depressiver bin auch ein bisschen mehr...

Da ja zurzeit schwierig ist mit Artzt gehen und soo, weiss ich nicht mehr weiter...was kann ich machen einfach abwarten?

1

hallo, ggf ist ihre Schilddrüse nicht stabil eingestellt und es hat diese beschriebenen Auswirkungen? GGF hat es aber eher ein hormonellen Grund , ohne dass es von der SD kommt. Dabei hilft leider tatsächlich erstmal nur abwarten, sich dann nach Ostern in ruhe beim Gyn oder ihrem Internisten/Hausarzt vorzustellen. Haben sie starke akute Beschwerden bitte auch stellen sie sich beim ärztlichen Notfalldienst vor. VG fw

2

Ok vielen Dank.
Akute Beschwerden hab ich nicht, ich nehme jetzt auch wider Vitamine und Eisen jetzt geht es mir schon besser...
Fast alle Beschwerden weg bis auf meine Blutung die bleibt immer noch aus...

Haben sie schon mal gehört das man als schwangerschaftsanzeichen Haarausfall hatte?
Aber es ist nicht möglich da wir verhüten...🤔
Aber wiso bleibt meine Blutung aus?

Was ich mich frage was sinnvoller wäre beim Gynäkologen anrufen oder bei der Internistin?