Hormonstatus, Fehlgeburten, Zykluslänge

Hallo,
Ich hatte seit Dezember 2019 2 Fehlgeburten (12.und 6. Woche)...seit 8 Monaten beobachte ich meine Zyklen nach Pilleneinnahme ganz genau, letzten Monat mit Temperaturmessung. Dabei habe ich, obwohl ich zwischenzeitlich ja 2 mal schwanger war, festgestellt dass mein Eisprung frühestens am 21. Zyklustag stattfindet und die 2. Zyklushälfte max. 10 Tage dauert. Das ganze gibt mir das Gefühl dass da etwas nicht stimmt, daher lasse ich nun meinen hormonstatus prüfen. Meine Gyn. sagte mir heute es ist egal an welchem Tag des Zyklus man die hormone testet und hat mir einen Termin in 2,5 Wochen gegeben.... Dann wäre ich erfahrungsgemäß wieder ZT 21. Ist das richtig, ich habe viel gelesen und überall steht das wird an bestimmten Tagen gemacht? Ich war sowieso schon stutzig weil sie eigentlich gar nicht untersuchen wollte, sie sagt ich sei jung und gesund (29,bereits 1 Kind) und solle es einfach nochmal versuchen.

Danke und einen schönen Abend.

1

hallo, also eine klassische Kontrolle der Hormone findet am 3-5. ZT statt , sowie am ca 21. eigentlich also nach erfolgter Ovulation. Ob da tatsächlich was rauskommt ist fraglich. Ggf probieren sie zunächst mal zb Mönchspfeffer, oft reguliert sich der Zyklus besser. Ggf damit rechnen dass sie den Hormonstatus selbst zahlen müssen, da es keine wirkliche medizinische Indikation dafür bei ihnen gibt. Vg fw

2

Vielen Dank für die Antwort. Mönchspfeffer nehme ich jetzt seit ca. 3 Wochen.... Warte noch auf eine Wirkung. Was wären denn zb medizinische Indikatoren? Ich weiß leider nicht weiter. Ich möchte gerne schnell wieder schwanger werden, was ja auch funktioniert, allerdings hab ich gleichzeitig Angst nochmal bis zur 12. Woche zu kommen und dann wieder eine MA zu erleiden. Das ist schlimm genug. Ich traue mich gerade nicht weinen weiteren Versuch zu wagen.