Mönchspfeffer Eisprung

Hallo Frau Weigert,
ich hatte im Dezember und im März zwei Missed Abortion (11. und 6. Woche). Währenddessen habe ich meine Zyklen beobachtet und eine zu lange 1. und zu kurze 2. Zyklushälfte festgestellt. Ich habe nun auf Anraten meiner Ärztin und Ihnen vor 6 Wochen angefangen Mönchspfeffer zu nehmen. Der Eisprung war letzten Monat schon von ZT 25 über ZT 21 auf ZT 19 vorgerückt. Jetzt bin ich im aktuellen Zyklus allerdings schon ZT 23 und es tut sich gaaaar nichts mehr. Ovus schwanken seit 10 Tagen mehrmals am Tag von schwach bis kräftig, aber positiv ist keiner. Meine Temperatur bleibt relativ konstant um die 36,6 bis 36,8 °C. Kann der Mönchspfeffer den Eisprung noch mehr verzögern bzw. ganz verhindern?
Viele Grüße,
Marlie

1

Hallo, nein eigentlich nicht. Der Mönchspfeffer stabilisiert eher den Zyklus. Aber es ist eben auch kein richtiges Medikament und wenn eine tatsächliche Zyklusstörung vorliegt kann das das nicht immer therapieren. Man sollte dann der Ursache auf den Grund gehen. VG fw