Erster Schwangerschaftsvorsorgetermin

Thumbnail Zoom

Hallo,

Ich bin sehr verunsichert.
Ich hatte gestern meinen ersten Vorsorge Termin, bin bei der frauenärztin noch nicht lange, es war gestern mein zweiter Termin.

Ich hatte am 7 April meine letzte Regelblutung. Meine Blutung war immer sehr kurz und mein Zyklus kann ich nicht 100 prozentig sagen.
Ich habe am 8 Mai, eine Woche später und jetzt Samstag einen Ss test gemacht. Alle deutlich postitiv
Beim Termin war sie recht kurz ab, sagte man sieht noch nicht viel. Aber der dottersack und die fruchthöhle sind gut aufgebaut. Dann zeigte sie mir das Embryo. Aber sagte nicht mehr. Sie hat mir nichts vom ausmessen gesagt oder wie weit ich sein könnte. Was mir jetzt so nachging, wo war der Herzschlag. Warum hat sie nichts gesagt?
Mir wurde Blut abgenommen zur Immunitätsbestimmung. Mehr wurde gestern nicht gemacht.
Ich bin sehr verunsichert. Hatte vor 7 Jahren einen abgang.

Ich hänge mal das Bild anbei. Vielleicht bekomme ich hier einwenig mehr Klarheit.

Dankeschön und liebe verunsicherte Grüße :)

1

hallo, das Bild ist leider recht verschwommen, aber wenn ein DS und eine embryonale Anlage zu sehen waren ist es doch eine sehr gute Nachricht. Vielleicht ist sie davon ausgegangen dass sie selbst den Herzschlag auf dem Bild gesehen haben und hat nichts weiter gesagt. Kann man jetzt schwer klären. Aber ein Mutterpaßlabor nimmt man auch erst ab wenn die Schwangerschaft gut angelegt ist, weswegen ich denke dass alles ok ist. Haben sie Zweifel rufen sie doch in der Praxis nochmal an. Vg fw