Wie lange sollten wir nach dem KS mit dem Kinderwunsch warten?

Guten Tag,

Diese Frage habe ich damals meinem Arzt und meiner Hebamme auch gestellt, ich bekam aber ganz unterschiedliche Antworten.
Mein erstes Geburt (KS) fand am 20.11.19 statt. In der Schwangerschaft hatte ich sehr starkes Diabetes und heftige Smphyseschmerzen ab der 20. SSW. Es ist jetzt etwas mehr als 6 Monaten her, mein Becken knackt aber immer noch ab und zu mal. Ich habe auch starkes Übergewicht (schon vor der SS gehabt), und hatte am Ende der SS Wassereinlagerungen. Meine Narbe hat nach dem OP sehr schnell geheilt, heute sieht man so gut wie nichts davon, und auch die Knötchen unter dem Haut sind schon lange weg/nicht mehr spürbar.
Nun, mein Mann und ich wünschen uns sehr, dass unser zweites Kind nicht allzu spät kommt, das Ältersunterschied sollte möglichst unter 2 Jahren sein, ideal wäre so um die 18 Monaten. Das heisst, wir sollten langsam aufhören zu verhüten.
Meine Frage ist also: Besteht da irgendein erhöhtes Risiko wegen dem Becken bzw Narbe, wenn wir so früh loslegen? Sollten wir noch warten? Wenn ja, etwa wie lange?
Natürlich werde ich auch bald bei meinem Arzt einen Termin vereinbaren um es zu klären, ich bin aber sehr unsicher was die Sache betrifft, darum möchte ich mir gern erstmal auf diesem Platform Rat holen.
Vielen Dank!

1

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

2

Hallo, aus ärztlicher Sicht schließe ich mich dieser Antwort absolut an. Vg fw