Ausfluss riecht nach Metronidazol Behandlung wie Erbrochenes

Liebe Frau Weigert,

Ich war Anfang letzter Woche bei meiner Ärztin zur Krebsvorsorge. Da ich gelb/grünlichen Ausfluss hatte, Beschwerden bei der Untersuchung und auch der Abstrich nicht gut aussah haben wir beschlossen das einmal zu "sanieren"

Ich bekam Metronidazol (250 mg - 2/d über 6 Tage) und Vagi-C Scheidenzäpfchen.

Die ganze Zeit war alles gut. Hatte während der Einnahme meine Periode. Vorgestern (nach Einnahme der letzten Tablette) als ich nachts auf der Toilette war roch meine Slipeinlage gaaanz schlimm. Nach erbrochenem, sauer, verdorben. Ich war ganz erschrocken. Den Tag über wurde es weniger, war dann weg. Einen Tag nichts und diese Nacht wieder das gleiche.

Ich habe keine Beschwerden sonst. Das erste Mal hatte ich nachts die Vagi-C genommen (deswegen auch nur die Slipeinlage - trage ich sonst nachts nicht), die Nacht wo nichts war hatte ich auch nichts eingeführt und gestern extra stattdessen die Döderlein genommen weil ich wissen wollte ob es am Vagi-C liegt. Aber trotzdem der Geruch

Der Geruch ist wirklich sehr erschreckend und ich hab doch jetzt extra Antibiotika genommen und dachte es wäre weg #schmoll Farbe vom Ausfluss ist aber normal weiß bis mal gaanz leicht gelblich. Teilweise etwas bröckelig

Muss ich jetzt nochmal hin oder kann ich abwarten? Ich hätte wirklich gerne mal wieder eine normale Flora da unten #augen

1

Hallo, das sollte unbedingt nochmal kontrolliert werden. Ggf brauchen sie noch eine Therapie oder es hat sich eine Pilzinfektion zusätzlich breitgemacht. Allein bekommen sie das nicht weg. Ggf sollte ein gezielter Laborabstrich gemacht werden. Vg fw