Plazenta Praevia Totalis

Hallo, mein Arzt hat vor 4 Wochen, nach andauernden Blutungen bei mir eine Plazenta Praevia festgestellt. Am Montag war ich zur Kontrolle und an der Position der Plazenta hat sich nichts geändert. Das habe ich mir auch schon gedacht, nachdem in meiner letzten Schwangerschaft auch schon Probleme milder Plazenta auftraten. Nun sagt er mir, dass ich liegen und ruhen soll, bis das Kind hoffentlich erst nach der 32. ssw zur Welt kommt. Dafür will er mich jetzt von Monat zu Monat krank schreiben, denn für ein Beschäftigungsverbot besteht seiner Meinung nach kein Grund. Stimmt das denn so? Ich dachte das Beschäftigungsverbot ist dafür da, wenn die Schwangere aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr arbeiten darf... Oder hab ich da was falsch verstanden?

1

hallo, das BV ist verschieden auslegbar. Bei akuten Beschwerden oder Blutungen ist des eigentlich richtig sie krank zu schreiben, so wie ihr Arzt es macht. Ein BV ist als prophylaktische Maßnahme gedacht. Auch dass sie bei Blutungen liegen sollen ist völlig richtig. Ich rate sich ggf auch in der betreffenden Geburtsklinik vorzustellen um ggf eine Lungenreife zu machen wenn die Blutungen nicht aufhören und eine frühere Geburt droht. Vg fw