PAP 3D1 Befund

Hallo,

ich bin 32 Jahre und hatte bei meiner letzten Vorsorgeuntersuchung erstmals einen auffälligen Befund (3 D1). Nun sind wir im 10. ÜZ, da wir uns sehr ein Kind wünschen.
Meine Ärztin macht jedoch erst in 6 Monaten einen Kontrollabstrich. Sie hat mir auch mitgeteilt, dass in den meisten Fällen der Körper von ganz alleine das reguliert.

Ich habe nun zwei Fragen zu meinem Befund.

Ich hatte am Tag, des Abstrichs noch Schmierblutungen (Ende meiner Periode). Kann das der Grund für den auffälligen Befund sein?

Die zweite Frage bezieht sich auf meinen Kinderwunsch. Können wir normal weiter üben bis zur nächsten Kontrolluntersuchung in 6 Monaten?

Vielen Dank schonmal für eine Antwort!

1

hallo, ihre FÄ hat soweit Recht. Eine Kontrolle ist in 6 Monaten richtig und der Pap kann sich ganz von allein wieder regulieren. Sind sie HPV geimpft? Eine Periode verändert nicht den Abstrich. Ich persönlich würde erstmal den Kontrollanstrich abwarten, ggf schon nach 4 Monaten machen, um ggf weitere Diagnostik oder Therapie zu ermöglichen bevor man schwanger ist. Innerhalb einer Schwangerschaft wird das Gewebe deutlich schwieriger zu kontrollieren. VG fw

2

Danke für Ihre Antwort!
Leider bin ich nicht HPV geimpft. Im Juli will sie einen HPV Test machen und meinte, danach schauen wir weiter.
Ich habe gehört und gelesen, dass man während der Periode keinen Abstrich machen soll. Warum ist das so, wenn dieser den Abstrich nicht verändern kann?

Vielen Dank und viele Grüße