10. SSW Herzschlag und längliche Fruchthöhle

Thumbnail Zoom

Guten Tag,

ich bin jetzt in der 11. SSW und das Ultraschallbild wurde letzte Woche gemacht, also in der 10. SSW. Die FÄ musste ein bisschen den Stab bewegen um die FH bzw. den Kleinen sehen zu können. Im Monitor konnte man schon einen Herzschlag sehen.

Ich habe keinerlei Beschwerden, ausser dass ich an Gewicht zunehme, müde bin, manchmal außer Atem bin, und seit ein paar Tagen morgen beim Aufstehen einen leichten Schwindel habe.

Meine FÄ hat meinen HCG-Wert an zwei Tagen gemessen und meinte letzte Woche dass er auf 25.000 gesunken wäre. Sie würde mir eine Ausschabung empfehlen. Mein Mann und ich haben gesagt, wir würden gerne warten.

Was meinen Sie dazu? Ich hole mir lieber noch eine zweite Meinung ein.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Karolin Bierbrauer

1

hallo, was auffällig ist ist ja zunächst die Diskrepanz zwischen der SSW und der Größe des Embryos ( entspricht 6 SSw lt Messung. Wenn zudem eine HCG Abnahme anstatt Zunahme besteht ist das leider sicher eine gestörte Schwangerschaft die sich nicht weiter entwicklen wird. Was nicht logisch ist dass es einen Herzschlag gab unter einer einer HCG Senkung. Das kenne ich nicht so und würde mir das deswegen nochmal nach 1 Woche ansehen. Vg fw

2
Thumbnail Zoom

Guten Morgen Frau Weigert,

vielen Dank für Ihre Antwort.

Ich war heute morgen wieder bei meiner FÄ und jetzt schaut es so aus. Irgendwie nicht messbar. Blut wurde mir nochmal abgenommen.

Soll ich mir in einer Frauenklinik oder einem anderen Gynokologen eine zweite Meinung einholen?

Mit freundlichen Grüßen
Karolin B.

3

hallo, ich würde erstmal die Blutwerte abwarten. Die embryonale Struktur ist nicht größer geworden zum letzten Bild was gegen eine gute Schwangerschaft spricht. Ist der HCG wert weniger oder nicht regelrecht erhöht dann ist es leider nichts was sich weiterentwickelt. Drücke die daumen, fw