Angst vor natürlicher Geburt nach Ausschabung

Moin, Ich hatte im letzten Jahr zwei Fehlgeburten mit Ausschabung. Die letzte war im Oktober ...wir haben direkt im November erneut positiv getestet und ich bin jetzt in der 38ssw und es sieht alles gut aus :).
Nun habe ich gelesen und auch gehört, dass es bei einer natürlichen Geburt zu Komplikationen kommen kann, da sich die Plazenta an die Vernarbungen „verwachsen“ kann und somit zu starken Blutungen und zu einer Notoperation führen kann.
Jetzt ist meine Angst sehr groß und ich bin mir nicht sicher, ob wir uns doch vorsichtshalber für einen Kaiserschnitt entscheiden sollten.
Haben Sie Erfahrungen ? Und können uns die Angst nehmen ?
Gruß Tanja

1

hallo, das passiert sehr selten und wird oftmals bereits vorher im US gesehen, so dass bei ihnen sicher keine Gefahr besteht. Grundlegend kann es immer zu unvorhergesehenen dingen in einer Geburt kommen. Trotzdem ist sie sehr viel sicherer als ein KS. Bleiben sie positiv gestimmt, alles Gute für die Geburt, fw