Muttermundverschluss bei jetzigen Schwangerschaft?

Hallo Frau Dr. Weigert,

ich habe letztes Jahr im Oktober meine Zwillinge in der 23 ssw zur Welt gebracht (beide haben es nicht geschafft)... Ich hatte vorzeitige wehen und einen Fruchtblasenprolaps bzw einen offenen Muttermund...

Nun bin ich wieder in der 17ssw schwanger mit EINEM Kind. Bisher läuft die Schwangerschaft komplett Komplikationslos... Das war bei den Zwillingen anders - da hatte ich Blutungen von der 13-17ssw aufgrund einer zu tief sitzender plazenta und einem hämatom.

Nun meine Frage - Würden Sie mir trotz das es diesmal nur ein Kind ist und bisher alles komplett ohne Komplikationen läuft zu einem totalen Muttermundverschluss oder cerclage raten?

Vielen lieben Dank

1

Hallo, das tut mir sehr leid für sie ein so traumatisches Erlebnis zu haben. Es ist eine schwierige Frage, letztlich würde ich mich aber definitiv eine einem Perinatalzentrum dazu beraten lassen ob nicht doch aus Sicherheitsgründen ein TMV von nun an gut wäre. Cerclage eher nicht...Wenn keines davon aber alle 2-4 Wochen Infektionsscreening und auch CK Messung...DRücke fest die Daumen! Vgfw

2

Ganz vielen lieben Dank!!!!