Nicht endende Kopfschmerzen, Krankenhaus aufsuchen ?

Hallo.
Ich bin in der 14. Ssw, hab kommenden Dienstag eine frühe Feindiagnostik, weil beim letzten mal ein zweiter Embryo entdeckt wurde, der aber nicht weiter gewachsen ist. Ebenfalls habe ich eine leichte Blutgerinnungsstörung (Faktor 5 & 7), die laut Gerinnungsspeziallisten aber keine Probleme machen sollten.

Ich hab seit gestern morgen schon Kopfschmerzen, sie werden immer stärker und ich konnte die ganze Nacht kaum schlafen so schlimm sind sie inzwischen. Ich hab schon vieles Medikamentfreies versucht was man im Internet so rät, aber nichts hilft. Ich könnte weinen vor Schmerz.

Heut is Samstag, sollte ich lieber ins Krankenhaus ? Oder kann das nichts mit der SS zu tun haben ?

Hoffe, ich bekomm schnell eine Antwort.
Vielen Dank schon mal.

1

hallo, bei anhaltenden KS die auch auf Medikamente zb Ibuprofen oder Paracetamol nicht besser werden, oder auch anderen zusätzlichen Symptomen wie Sehstörungen/Schwindel ect sollte man das immer besser abklären lassen. Hoffe es geht ihnen bereits besser! VG fw

2

Hallo und vielen Dank für die Antwort.

Ich kann also bei zu starken Kopfschmerzen ohne Bedenken Paracetamol nehmen ?

Es ist besser geworden, jedoch hab ich immer noch so einen ganz leichten Druck hinter der Stirn, wenn ich meinen Kopf bewege, der sich anfühlt als würde es nur darauf warten irgendwann wieder richtig los zu legen.