Frühabort nach Transfer von 2 Blastozysten?

Hallo,
Ich habe am 14.7.2020 einen Transfer mit 2 Blastozysten ( 5 Tage alt ) downregulation erfolgte mit Decapeptyl Gyn Depot im Vorzyklus. Ab dem Transfertag hatte ich ziehende Bauchschmerzen. Am 21.7.2020 habe ich leichte Blutungen bekommen, die seitdem anhalten. Am 24.7.2020 war der HCG Wert bei 209, am 27.7.2020 war HCG bei 717. Am 28.7.2020 bekam ich kurz starke Blutung mit Gebärmutter Kontraktionen HCG lag dann bei 784. Dann am 31.7.2020 lag das HCG bei 179. Der Arzt hat mir Cyklokapron 500mg 2x1 Tablette verschrieben um die Blutung zu stillen was auch schnell gelungen ist. Bis gestern nahm ich progynova 2mg 3x/ Tag, prolutex 25mg Injektion, Utrogest 200mg 3x2 Tag.
Alle Medikamente habe ich nun gestern am 31.7.2020 abgesetzt. Heute 1.8.2020 habe ich erneut Blutung und Bauchkrämpfe bekommen.
Mein Frauenarzt ist leider im Urlaub. Nun blute ich seit 12 Tagen.
Meine Frage:
War es richtig alles abzusetzen damit es alles abblutet, oder hätte ich Cyklokapron weiter nehmen sollen, trotz offensichtliche Abgang da die HCG Werte gefallen sind?
Woran kann ein so frühe Abgang liegen?
Vielen Dank. Mit lieben Grüßen, Viktoria

1

hallo, bitte diese Frage dem kinderwunschexperten stellen, dem die Stimulationen ect in der tgl. Praxis begegnen. Danke ihnen, VG fw

2

Meine Frage bezog sich nicht auf Stimulation!
Bitte nächstes Mal genauer lesen. Vielen Dank