Früher Abgang?

Hallo,

Im September letzten Jahres habe ich nach 20 Jahren und 2 Kinderpausen die Pille komplett abgesetzt, weil ich keine Hormone mehr nehmen möchte. Es geht mir seitdem super. Keine Beschwerden, schmerzen oä während der Regel. Ich bin 35.
während der Babypausen hatte ich auch nie Beschwerden, ich wurde bei beiden Kindern direkt im ersten Zyklus nach Absetzen Schwanger.
Jetzt verhüten wir mit Kondom bzw nach Eisprung den ich spüre, auch mal ohne.
Meine Zyklen sind bis jetzt zwischen 26 und 29 Tagen gewesen.

Meine letzte Regel begann am 29.6.20. Als am 01.08. (ZT 34) meine Regel noch nicht eingesetzt hat, habe ich einen SST gemacht, der negativ ausfiel. Ich war erleichtert (die Kinderplanung ist abgeschlossen) und hab mich auf meine Menstruation eingestellt.
Gestern hatte ich den ganzen Tag ziemliche Rückenschmerzen im lws Bereich und Unterleibsziehen.
Heute Morgen wurde ich von starken Krämpfen im Unterleib und Rückenschmerzen geweckt. So stark, dass ich nicht aufstehen konnte. Bin dann noch etwa 1 std liegen geblieben. Als es ein wenig besser wurde bin ich zur Toilette und meine Regel war da.
Das hatte ich nich nie. Weder vor während noch nach der Pille.
Jetzt frage ich mich was das war. Einfach nur eine starke Menstruation (die Blutung ist nicht so stark wie sonst am ersten Tag), oder vielleicht doch ein früher Abgang trotz neg.SST?
Die Schmerzen sind noch da, aber nicht mehr so stark und auch nicht durchgängig.
Sollte ich mich bei meiner Gynäkologin vorstellen, oder kann ich erstmal abwarten?

Lieben Gruß

1

Halo, ich glaube dem negativen SST. Werden die Beschwerden jetzt stetig besser können sie abwarten. Ggf ist eine Zyste am Eierstock gewesen und oder geplatzt und damit hat sich dann auch die Mens verschoben. VG fw