Seltsamer Wochenfluss und Periode

Hallo, ich hätte eine Frage zum Wochenfluss und der Periode. Ich war bei einem Frauenarzt vor ca. 9 Tagen und dieser meinte, ich müsse aufpassen, nicht erneut schwanger zu werden, da sich laut US die Schleimhaut wieder gut aufgebaut hätte. Ich hatte auch Schmerzen angesprochen, aber seiner Aussage nach wäre alles normal (die Schmerzen sind rechtsseitig, mittlere Bauchseite).
Nun hatte ich nach 5 Tagen Blutungspause (endete tatsächlich so, wie man es beim Wochenfluss sagt: eher gelblich), eine starke Blutung mit Unterleibsschmerzen, haargenau so, wie ich es von meiner Menstruation kenne. Ich habe dann in der Praxis angerufen und der FA sagte entnervt, dass es dann die Periode ist! Kann das wirklich sein nach schon 5 Wochen? Ich stille zwar nicht (obwohl ich es anfänglich immer wieder probiert habe), aber 5 Wochen ist echt flott.. können Schmerzen im Bauch auch 6 Wochen nach der Geburt auftreten, hängt dies damit zusammen, dass alles sich wieder an seinen ursprünglichen Platz zurückbilden muss (und damit meine ich nicht die Unterleibskrämpfe)? Meine Angst ist wohl, dass die Wunde nicht abgeheilt ist. Meine Hebamme schickte mich nämlich zum FA, da meine Blutungen immer frisch rot waren und nie bräunlich geworden sind. Vielen Dank im Voraus.(:

1

hallo, wenn ihr Arzt sie nach dem Wochenbett untersucht hat und alles ok war würde ich mir keine Sorgen machen. Und eine Periode nach 5 Wochen kann durchaus sein wenn sie nicht stillen. Die Eierstöcke nehmen ja die Arbeit wieder auf. In den ersten Monaten kann sich die Stärke und Dauer der Mens durchaus verändern. VG fw