Positiver Digitaler Test im Juli, einen Tag später Negativ

Hallo,

ich wollte mal fragen, ist zwar schon einbisschen her. Ich hatte im letzten Zyklus im Juli ein Digitalen Schwangerschaftstest gemacht von Clearblue und der hat Schwanger 1-2 Wochen angezeigt.
Habe mich natürlich riesig gefreut. Habe sofort beim Frauenarzt angerufen und mich mega gefreut, sie meinte das ich sofort zu Apotheke laufen soll und fohlsäure kaufen soll. Habe ich dann auch getan, habe denn Femibion 1 gekauft, nur abends hatte ich dann auf einmal Unterleibschmerzen die leicht angefangen hatten, die sich dann auch in den Rücken gezogen hatten der Schmerz. Und bin dann auf Toilette gegangen und sah leichte Blutung. Und am nächsten Tag hatte ich meine Periode gehabt und die normalen Schwangerschaftstest haben negativ angezeigt.

Kann das sein das der Digitale Positiv wirklich war aber die Eizelle sich nicht richtig fest gesetzt hatte und dadurch denn mit der Periode ausgeschieden ist?

Ich war jetzt auch nicht beim Frauenarzt oder so oder hab ihr das geschildert. Sollte ich das vielleicht doch meiner Frauenärztin nochmal schildern und zur Kontrolle hin?

Danke schonmal im voraus für Ihre Antwort.

Mfg

1

hallo, ich denke auch das das Ereignis so war wie sie es geschildert haben. Sie brauchen sich deswegen nicht beim Arzt vorstellen. Alles gUte, fw

2

Okay Dankeschön


Okay kann das denn passieren wenn die Eizelle sich nicht richtig einnistet das sie mit der nächsten periode wieder ausgeschieden wird und trotzdem der test denn positiv anzeigt?

Das wünsche ich Ihnen auch.

Mfg