Träger Darm - Stuhl drückt in Scheide

Liebe Frau Weigert,
ich hab schon mit meiner Hebamme und Frauenärztin darüber gesprochen, aber ich kann den Sachverhalt nie "vorführen". Jetzt ist es gerade wieder akut und ich muss nochmal fragen, ob das wirklich normal ist.
Mein Darm kommt mir total träge vor, wenn der Stuhl weicher ist durch zb Flohsamenschalen tritt es trotzdem auf. Der Stuhl sammelt sich unten und ich kann ihn in der Scheide fühlen. Er versperrt fast den Ausgang. Wenn er mal raus ist, fühlt sich alles weitgehend normal an. Ich hoffe ja, dass das aufhört, wenn ich aufhöre zu stillen, mein Sohn kam vor fast 8 Monaten. Kennen Sie sowas? Ist das normal oder bin ich "ausgeleiert"/kaputt? Fühlen andere Frauen nur nicht nach? Ich merke, wenn ich muss nicht nur Druck auf den After sondern auch auf meiner Dammnaht, meine ich. Und wenn ich anfasse, ist da eben die Beule direkt am Scheidenausgang.. Ich traue mich nicht andere Frauen zu fragen, weil das wirklich schlimm unangenehm ist..

1

hallo, hier kommen wahrscheinlich 2 Dinge zum Tragen. Zum einen ist ein träger Darm sehr oft in bzw auch nach der Schwangerschaft zu finden. Hier muss man letztlich ausprobieren was gut hilft, zb Flohsamen, Magnesium ect... Zum anderen kann es durch vorherige Geburten und Bindegwebschwäche zu einer Ausbuchtung des Enddarms in die scheide kommen was das ganze dann zusätzlich erschwert. In der Schwangerschaft kann man da nichts machen, hinterher , also nach der zeit der Rückbildung, sollte man es sich zb in einem Beckenbodenzentrum ansehen ob es eine Therapienotwendigkeit gibt. Hier kann ihr gyn eine Überweisung ausstellen.VG fw