Freie Flüssigkeit = Eisprung?

Hallo,

Ich war an ZT 22 bei meiner Gynäkologin und bat sie da wir eh einen Vaginalultraschall gemacht haben zu schauen ob mein Eisprung schon im Anmarsch wäre (habe den vor meiner Schwangerschaft die jetzt 9 Monate her ist immer in dem Bereich gehabt) Sie meinte sie sieht freie Flüssigkeit (und einen kleinen Follikel im Eierstock)und der ES wäre schon gewesen.
Hatte allerdings keinen Mittelschmerz den ich sonst immer habe. Meine Periode blieb aus (kann aber nicht schwanger sein und habe aber um ganz sicher zu sein einen Test gemacht)
Ich hatte jetzt vor 6 Tagen dann den typischen Mittelschmerz und gehe davon aus meine Periode an ZT 45 zu bekommen.
Jetzt frage ich mich natürlich was hat meine Gynäkologin da an ZT 22 gesehen weil sie sich sicher war dass der ES schon gewesen ist.
Was kann die freie Flüssigkeit sonst bedeuten?
Kann man 2 Eisprünge in einem Zyklus haben?

Vielen Dank!

1

hallo, 2 ES im Zyklus mit diesem zeitlichen Unterschied sind nicht sehr wahrscheinlich da der erste ja bereits eine Mens nach sich gezogen hätte, wäre das Ei nicht befruchtet. Das ist also hormonell fraglich machbar. Freie Flüssigkeit kann nicht nur durch einen gerade stattgefunden ES zu sehen sein, sondern kann sich auch so mal zeigen. Auch wäre ggf ein zusammengefallener Follikel, also nach Ruptur, damals zu sehen gewesen sein. VG fw