Ultraschallbilder ab 01.01.2021

Hallo Frau Dr.,

jetzt muss ich doch nochmal nachfragen, weil ich immer was anderes dazu höre.

werden nun seit 1.1.21 generell keine Ultraschalluntersuchungen mehr durchgeführt, außer medizinisch notwendige (zur Feststellung der SS, Vorsorgetermine...)?

was ist wenn man ü35 ist? dann auch?
wie kann da sichergestellt werden, dass nichts ist mit dem Baby?

was ist wenn man zb in der 12.Woche rum den großen Ultraschalltermin hat und dann erst wieder gegen 30. Woche. Was ist, wenn in der 13. Woche das Herz aufhört zu schlagen (MA)?

bin nun mit ü35 mit dem 3ten Kind schwanger und habe natürlich Angst, dass etwas schief geht.

Danke schon mal für die Infos!

1

Hallo, sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, auch seit 1.1. ist die regelmäßige US Untersuchung zur Beurteilung Ihrer Schwangerschaft vorgesehen. Wie man auch im MP erkennt gibt es 3 große US Termine. Gibt es darüber hinaus noch Bedarf weil zb Beschwerden, wehen oder Blutungen auftreten wird natürlich auch eine Untersuchung gemacht. Was ab sofort nicht mehr erlaubt ist ist das einfach so mal schauen aufs baby " babykino" ohne med. Begründung weil Mann, Großeltern , Geschwister neugierig sind. Sie werden also weiterhin gt bereut werden. VG fwu