Kinderwunsch und endometriose

Hallo Frau Weigert,
Ich weiß nicht mehr weiter, vll können sie mir helfen.
Mein Freund und ich versuchen seit 7 Monaten schwanger zu werden.
Aufgrund endometriose wurde 2019 bei einer not-OP der linke eileiter teilweise entfernt. 2020 erfolgte die 2. OP in Erlangen, welche gut verlaufen ist.
Meine Frauenärztin meinte wir sollten es erstmal so versuchen.
Wir entschieden uns vor 3 Monaten für clomifen, im Dezember war der 2. Versuch. Jetzt bin ich 6 Tage überfällig, und dachte juhu es hat geklappt. Doch der test war negativ am montag, Jetzt habe ich bräunliche SB teilweise mit gewebe, habe teilweise "Schmerzen", welche ich nicht beschreiben kann im unterleib. Hatte jemand schon solche erfahrrungen und wie sind die verlaufen? Habe etwas Angst das es Zysten sind oder weis nicht, ich habe am erst Donnerstag einen Termin beim Frauenarzt bekommen.
Wir wünschen uns so sehr ein Kind. Es wäre schön wenn es geklappt hätte aber natürlich wäre es auch schön wenn es keine Zyste ist und alles in Ordnung ist.
Ich danke für die Antwort.
Lg

1

hallo, was genau die SB hervorruft kann ich leider nicht sagen. Ich denke aber es ist gut dass sie sich mal zur Kontrolle vorstellen. Klappt es aber weiterhin, auch unter Clomifen, nicht mit einer Schwangerschaft würde ich nach 3 Monaten auf eine Kinderwunschtherapie umsteigen bei der Vorgeschichte. Alles Gute, fw

2

Ja hab am Dienstag einen Termin beim Frauenarzt. Kiwuklinik terminwollte ich montaag machen 😊
Dachte vll hat hier jemand ähnliches durchgemacht und kann mir Hoffnung geben das es nichts schlimmes ist. Bin echt gespannt was am Dienstag raus kommt, hab auch Angst einen test zu machen eig nur aus Angst das er negativ ist und die endometriose wieder da ist