Gibt es noch Chancen?

Thumbnail Zoom

Hallo,
Ich habe laut meinem Frauenarzt Pco. Leider hat er mir nicht viel dazu erklärt.
Deshalb würde ich gerne wissen, ob meine Chancen auf natürlichem weg schwanger zu werden, geringer sind mit pco, wenn mein zyklus zwischen 30-38 Tagen ist. Meistens 32/33 Tage. Die Kurven diesen Monat habe ich auch eingefügt. Ein Kind habe ich ausserdem schon vor 2 Jahren bekommen, seit dem bekomme ich meine Tage viel regelmäßiger als davor.
Außerdem ist es diesen zyklus so, dass ich jetzt am 33 Tag dachte, meine Periode zu bekommen, allerdings war es nur ein ganz kleines bisschen bräunlicher ausfluss und hat jetzt wieder aufgehört. Das habe ich sonst nie. Ein test war negativ (allerdings Abends) Unterleibsschmerzen habe ich schon seit 3-4 Tagen. Die temperatur ist auch noch über der coverline. Denken Sie, dass die Möglichkeit noch bestehen kann, schwanger zu sein?
Was halten Sie allgemein von der Situation? Kann ich etwas tun, um meinen Zyklus positiv zu beeinflussen?
Haben Sie noch einen Rat für mich?
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Lg

1

hallo, genau, unter PCO mit verlängerten Zyklen ist die chance genau den ES zu treffen etwas geringer als bei Frauen ohne PCO. D.h. Schwangerschaften treten seltener ein. Um den Zyklus zu stabilisieren kann man zb Mönchspfeffer oder auch Clavella versuchen. Es ist grundlegend ein gutes Zeichen dass sie bereits eine Schwangerschaft hatten, dann wird es bestimmt jetzt auch rasch was. Die Temperaturkurve finde ich bei PCO nicht klar auswertbar. Alles Gute fw