Ein Elternteil gehörlos. Kind dann auch?

Hallo,

Ich frage heute mal im Auftrag einer Freundin, die ebenfalls schwanger ist. Was heißt ich frage im Auftrag. Sagen wir mal so, wir hatten drüber gesprochen und mich interessiert das nun auch mal, und deshalb frage ich.

Meine Freundin ist fast gleich weit wie ich, in der 31. Ssw. Nun hatten wir vorhin mal drüber gesprochen, ihr Vater ist von Geburt an gehörlos. Also taub.
Meine besagte Freundin, ihre Mutter (also Ehefrau vom gehörlosen Vater) und die Geschwister meiner Freundin können hören. Nun hatten wir uns beide die Frage gestellt, ob es sein kann, dass ihre Kinder wiederum auch taub zur Welt kommen können oder woran liegt das, wenn jemand taub zur Welt kommt?

Ist das Zufall, oder wird immer eine Generation dann übersprungen?

Lg

1

hallo, ich bin kein HNO Arzt versuche ihnen aber das kurz zu beantworten. Es gibt ja verschiedene Ursachen von Gehörlosigkeit, zb angeborenen Syndrome, nach Infektionen wie zb Röteln oder Fehlbildungen fetal..um nur einige wenige zu nennen. das wiederum bestimmt nun aber auch das wiederholungsrisiko für die nächsten Generationen. Ich denke ihre Freundin hat bestimmt die Familienanamnese mit dem Gyn besprochen und gemeinsam geschaut ob eine zusätzliche pränatale Untersuchung einen Sinn gemacht hätte. Vg fw