Bei 7+1 unerwarteter Herzschlag dennoch Diagnose „Nicht intakte SST“ wegen kleiner Fruchthöhle und des HCG‘s

Thumbnail Zoom

Ich hatte heute bei 7+1 meinen zweiten US. Die Ärztin war verwundert, das sich binnen einer Woche bei meinen HCG Werten (1.136, 1.557, 2.127 Abstand alle 2-3 Tage) ein Embryo mit Herzschlag entwickelt hat, denn hier war vor einer Woche nur eine kleine Fruchthöhle.
Dennoch sagte sie, das die Werte und die kleine Fruchthöhle im Verhältnis zum Embryo auf eine nicht intakte SST hindeutet. Muss das denn immer zwangsläufig so sein bei einer zu kleinen Fruchthöhle ? kann die Fruchthöhle nicht noch wachsen ?

1

Vllt sollte ich noch erwähnen das meine Begleitwerte enorm hoch sind und es keine Anzeichen einer Blutung o.ä. Gibt.

2

hallo, rein vom US würde ich ihrer Ärztin Recht geben. Jedoch kann man sich auch mal irren, weswegen das in einer Woche im US kontrolliert werden sollte. Dann sieht man ja ob es sich ggf doch noch gut und in Ordnung entwickelt. Drücke die Daumen, fw