PH Wert 4,0. Gefährliche Vaginose trotzdem möglich?

Guten Tag Frau Doktor,

ich bräuchte dringend Ihren Rat: kann ich eine für meine Schwangerschaft gefährliche Vaginose trotz optimalem pH Wert bekommen?

Hintergrund meiner Frage: ich hatte ab 5+4 ständig ein unangenehmes Ziehen am Scheideneingang. Mein pH Wert war aber immer bei 4,0. Bei 6+0 bin ich zu meiner Frauenärztin, die auch einen pH Wert von 4,0 gemessen hat und noch meinte, "das macht es Bakterien quasi unmöglich, etwas anzurichten". Zwei Minuten später hat sie aber im Mikroskop Bakterien gefunden. Sie hat nicht von einer Vaginose gesprochen, fand es auch gar nicht wild und hat mit Fluomizin verschrieben.
Das habe ich genommen. Ich habe aber nach wie vor gelegentlich dieses ziehende, unangenehme Gefühl am Scheideneingang. Ich will nicht panisch ständig zum FA rennen. Mein pH Wert ist nach wie vor optimal.
Daher o.s. Frage: falls es noch oder wieder Bakterien sind, können die etwas anrichten bei einem pH Wert von 4,0?

Ich habe und hatte keinen auffälligen Ausfluss, keinen unangenehmen Geruch. Lediglich dieses gleichbleibende seltsame Gefühl.

Danke für eine kurze Rückmeldung

1

hallo, keine sorge bitte, es ist alles gut bei Ihnen. In der Schwangerschaft kann es immer wieder zu vaginalen Beschwerden durch das Wachstum des unteren Uterinsegments als auch durch hormonelle Veränderungen kommen. Prophylaktisch kann man zb vagi c anwenden. Unter dem Mikroskop kann man auch kleine Bakterienkolonien oder Pilze erkennen die nicht sofort einen Krankheitswert darstellen. VG fw