Fruchthöhle nicht gewachsen, jedoch Dottersack entstanden

Hallo, ich habe eine Frage.
Aufgrund meiner Vorgeschichte werde ich seit dem positiven SST engmaschig kontrolliert. Bei 4+1 war eine Fruchthöhle von 2mm sichtbar. Bei 5+0 war sie auf 5mm angewachsen. Heute bei 6+0 ist sie nicht größer geworden, man sah jedoch einen Dottersack und embyronale Anlagen. Ist es im Rahmen des Möglichen, dass das Wachstum der Fruchthöhle zwischenzeitlich zurück steht zu Gunsten des Embryowachstums? Oder muss die Fruchrhöhle stetig wachsen? Über Ihre Antwort freue ich mich sehr!

1

hallo, wenn ein DS und eine embryonale Anlage zu sehen ist wäre ich ganz positiv entspannt. Die FH messe ich selbst dann gar nicht mehr. VG fw