Verwirrt, bitte um Hilfe

Hallo
Ich war heute morgen bei einer US-Untersuchung. (SSW 23+3) Die ärztin hat das kind untersucht: alles ist in Ordnung, der kleine ist zeitgerecht entwickelt (600gr). jedoch hat sie gesagt dass 13cm zu wenig fruchtwasser sei bzw im unteren normbereich und der Druck seinzu hoch meiner arteriae uterineae. Leider habe ich keine werte. Dem kind müsse man in 2 Wochen bereits lungenreifer geben. Ich war natürlich geschockt und habe mir eine zweite Meinung eingeholt. Der andere Arzt hat dasselbe nochmals untersucht: Dem kind geht es gut, ist perfekt entwickelt. nabelschnur funtkioniert super, plazenta sieht super aus, fruchtwasser bei 13cm wäre auch gut. Was die arteriae uterinae anbelangt hat er gesagt dass der druck auf der linken erhöht sei, aber kein notching vorliege und bei der rechten sei alles gut. Auch der druck vei der arteria umbilicalis war gut. Nun weiss ich nicht mehr was denken..sollte ich noch eine drittmeinung einholen?

1

hallo, vielleicht besprechen sie mit ihrem eigenen Arzt wie sie nun vorgehen wollen und welchem Kollegen der Pränataldiagnostik , ggf auch nach Rücksprache, ihr Gyn vertraut. Vielleicht kann man ja auch nochmal einen Kontrolltermin in 4 Wo ausmachen. VG fw