Arsa

Hallo Frau Dr., ich habe eine Frage bezüglich der gestellten Diagnose meines 2.wunschkindes. Ich war bei der FD 22ssw und es wurde eine Arteria Lusoria (ARSA) festgestellt ich war auch bei der 1 FD NT und BE wo alles o. B war und auch jetzt wäre alles o. B bis auf diese Besonderheit ohne funktioniseinschränkung . Es ergab sich durch den Risikofak. 4 eine Berechnung auf trisomie 21 bei mir zu 1:2750 und nun die Angst jeder werdenden Mutter die Angst das mein Kind eine Behinderung hat. Vlt können sie mir mehr Auskunft dazu mitteilen? Ich legen eine FU ab wegen mgl Risiken und mit wurde auch keine BE empfohlen bei hohen falsch positiv wert

1

hallo, ich kann ihnen dazu leider keine weitere Auskunft geben. Es ist sinnvoll wenn sie Fragen haben das mit dem Kollegen zu klären der auch als Pränataldiagnostiker die Untersuchung gemacht hat. VG fw

2

Danke für die Antwort. Meine Frage ist haben Sie ähnliche Erfahrungen gemacht das wenn du ein softmarker wie bei mir die asar auftritt es trotzdem gesunde Kinder sind ohne eine t21 oder einer anderen Auffälligkeiten

3

Hallo,
Bei meiner Tochter wurde in der Schwangerschaft ebenfalls Arsa entdeckt. Mein Kind ist vollkommen gesund im April zur Welt gekommen und hat keine Beeinträchtigung. Ich war in der SS bei zwei Expertinnen und na h der Geburt bei zwei Herzuntersuchingen. Alles ist super. Wenn nur Arsa auftritt ist es kein Grund besorgt zu sein. Man untersucht diesen Softmarker erst seit kurzem. Kann sein, dass du oder ich auch eine Arsa haben nur wissen wir es nicht, weil es keine Probleme macht und bei Erwachsenen in nem Herzultraschall schwer zu sehen ist. Liebe Grüße