Third hand smoke Schwangerschaft

Sehr geehrte Frau Dr. Weigert,

ich weiß die Frage ist vielleicht etwas speziell, aber sie beschäftigt mich sehr.

Ich bin nach 4 Jahren Kinderwunschklinik aktuell das erste mal in meinem Leben schwanger. Ganz frisch bei heute 5+0. Aufgrund meines Alters und unterschiedlicher Vorerkrankungen und Fehlbildung der Gebärmutter habe ich leider ein hohes Risiko für eine Fehlgeburt. Das ist mir bewusst. Grade deshalb möchte ich nichts riskieren.

Nun zu meiner Frage: Ich möchte mit meiner Mutter am kommenden Mittwoch für ein paar Tage in Urlaub fahren. Nicht weit weg. Die Fahrtzeit beträgt etwa 2 - 2,5 Stunden. Meine Mutter ist starke Raucherin. Sie raucht selbstverständlich nicht im Auto, aber wir werden sicherlich 3-4 mal anhalten müssen damit sie rauchen kann. Nun habe ich verschiedene Artikel zum Thema „Third Hand Smoke“ gelesen und bin sehr verunsichert. „Dunstet“ meine Mutter schädliche Stoffe aus? Kann das meinem Baby schaden? Wenn ja, gibt es eine Möglichkeit (Karenzzeit vor der Fahrt, keine Raucherstopps o.ä.) das zu verhindern? Wir sind in einer Ferienwohnung mit getrennten Schlafzimmern, aber teilen uns natürlich die restliche Wohnung. Haben Sie einen Tipp wie ich damit möglichst schonend für die Schwangerschaft umgehen kann?

Danke im Voraus.

Viele Grüße Erin

1

Dein Ernst? Dann dürften ja Schwangere nie mit Rauchern in Berührung kommen.