Veränderter Körpergeruch nach der Schwangerschaft

Hallo,

in kürze: kann sich der Geruch einer Frau durch eine Schwangerschaft bleibend verändern? wenn ja kann man diesen wieder ändern, also ist es eine unnormale Veränderung, bzw. ein organisches Defizit oder bleibt er? Wenn nein gibts es Begleitumstände wir z.B. Schilddüsenstörung die zu soetwas führen können?

Ausführlich:
ich bin mit meiner Frau seit fast zehn Jahren zusammen und seit fünf haben wir eine Kind. normale Geburt, kein Kaiserschnitt. seit dem finde ich ihren Körpergeruch oft Mals unangenehm, ich kann es ab er nicht auf den Tag sagen, ab dann wurde es so, die ersten Jahren war viel stress und da hatten wir weniger Zeit für uns um darafu zu achten.
Wenn wir früher auch dme Sofa gekuschelt haben, sie auf meiner Brust, fand ich das sehr schön, heute ist es mehr die Kategorie "ok". Es gab zeiten da bin ich fast wahnsinnig geworden wenn sie neben mir lag und ich an ihr geschnuppert habe. heute ist meistens nur neutral. Früher hatte ich sie sehr gerne oral befriedigt, heute habe ich fast etwas ekel davor.

Bei meiner Frau haben sich durch Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit einiges geändert, z.B. Alergie haben gewechselt und natürlich der "normale"körperliche Umbau. Aber es gab auch schwierigkeiten, da sie an ende unter Eisenmangel lit.
da der Geruch bzw. dessen Empfnden von Feromonen bestimmt wird, ist meine Frage ob diese sich auch dauerhaft durch die Schwangerschaft verändern (können) oder ob eine solche Geruchsveränderung ggf. auf eine andere wie Schilddrüsenfunktion oder ähnliches hindeutes an dem man etwas ändern kann vielleicht sogar sollte (Diabetis hunde reageirten ja auch veränderte Gerüche)

meine Frau nimmt sogut wie nie Parfume, durch ebenso regelmäßig wie davor. und auch fast alles andere ist identisch.

ich sage schon mal danke für alle hilfreichen Tipps und Hinweise#danke