Hormonspiegel Kiwu Follikelreifungsstörung

Thumbnail Zoom

Liebe Frau Dr. Weigert,

Ich bin 31 Jahre alt und war aufgrund von Schmierblutungen und Unterleibschmerzen bei meinem Frauenarzt. Beim Ultraschall wurden polyzystische Ovarien festgestellt und eine Hormonuntersuchung angeordnet. Leider wurde mir nicht erklärt, was polyzystische Ovarien überhaupt bedeuten, ob ich eisprünge habe etc.

Ich habe Ihnen die Ergebnisse als Bild beigefügt.

Meine Frauenärztin meinte, die Werte wären okay und wegen meinen Eierstöcken müsste man erstmal nichts unternehmen. Ich sollte clavella nehmen u im Oktober wieder zur Untersuchung kommen.

Da mein Mann und ich aber gerne Nachwuchs hätten und ich mich etwas im dunklen stehen gelassen fühle von meiner Ärztin, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie einmal über meinen Hormonspiegel schauen und mir Ihre Meinung dazu sagen würden.

Vielen Dank und viele Grüße

1

hallo, der Hormonspiegel ist erstmal ok. Nun kann man auch ohne Veränderungen im labor ein PCO haben was die Fertilität einschränkt. Clavella ist gut, ggf auch Mönchspfeffer nehmen täglich. Um ein PCO zu verbessern sollte man weder Über-noch Untergewicht haben und sich regelm. bewegen. Auch ist die Testung des Zuckerspiegels sinnvoll, ob ein versteckter Diabetes vorliegt. Bzgl. der Blutungsstörungen kann man zb Progesteron anwenden sollte die pflanzlichen Mittel nach 2-3 Monaten nicht helfen den Zyklus zu stabilisieren. Ansonsten Geduld haben und probieren! VG fw

2

Vielen Dank für Ihre Antwort. Da bin ich schon mal beruhigt was meine Hormone angeht :).

Ist Mönchspfeffer auch bei regelmäßigen Zyklen empfehlenswert? Ich habe Bedenken, dass sich mein Zyklus, der bisher relativ regelmäßig ist, dadurch verkürzt oder verlängert.

Viele Grüße

3

können sie trotzdem versuchen, sollte den Zyklus nicht verschlechtern. VG fw