PAP - schwanger - Angst

Guten Tag 🍀
Ich hatte letzten Zyklus einen frĂŒhen Abgang in der 5. Woche.
Dabei wurde ein PAP von 2P diagnostiziert.
Meine Ärztin hat nur gesagt, Kontrolle in 3
Monaten, ich soll mir keine Sorgen machen.
Nun ist es aber so, dass ich heute wieder positiv getestet habe (also noch ganz frisch, Eisprung+14) und jetzt grade voll die Horror Szenarien in meinen Kopf ablaufen, dass wenn die Schwangerschaft diesmal bleibt und sich evtl. der PAP verschlechtert â˜č Was passiert dann?
Ich hab noch nicht beim Arzt angerufen, da sie eh erst ab 7+
ssw kommen lÀsst.

Ich danke Ihnen sehr fĂŒr eine Antwort!

1

hallo, ein Pap IIp ist ja nur eine leichte AuffĂ€lligkeit die immer mal auftreten kann und somit zur Sicherheit nach 3-6 Monaten kontrolliert wird. Bitte also keine Szenarien ausdenken. GlĂŒckwunsch zur Schwangerschaft. VG fw

2

Hallo,
ich habe bereits seit 2019 einen pap2 Befund. Werde seitdem öfter kontrolliert. Habe dann Anfang des Jahres einen pap3 Befund bekommen. War zur Koloskopie im Krankenhaus und es wurden auch Proben entnommen vom verÀnderten Gewebe. War aber harmlos. Mittlerweile bin ich in der 11.woche schwanger, als ich bei 7+0 bei meiner Gyn war hat sie direkt den Kontrollabstrich nach 3 Monaten genommen und es ist unverÀndert pap3. WÀhrend der SS wird auch nichts weiter gemacht als engmaschig kontrolliert.
Lange Rede kurzer Sinn, so ein Befund hat ĂŒberhaupt nichts mit einer Fehlgeburt zutun und man kann dennoch ohne Probleme ein Baby bekommen.
Wie gesagt ich bin pap3 und dennoch ist was gut.

Liebe GrĂŒĂŸe